Natur- und UNESCO Geopark TERRA.vita

www.naturpark-terravita.de



T ERRA steht für Erde, Vita für das Leben und die Lebensgeschichte. an den Hängen von Teutoburger Wald, Wiehengebirge und ankumer Höhen wird die Vergangenheit lebendig. Die Vielfalt dieser Landschaft wurzelt in ihrer langen Geschichte: Von den Saurierfährten Bad essen zu den Dörenther Klippen, von der Porta Westfalica bis zu den Ankumer Höhen – 300 Millionen Jahre Erdgeschichte warten darauf, entdeckt zu werden.


Nature and UNESCO Geopark TERRA.vita

TERRA stands for earth, vita for life and the life story. on the slopes of the Teutoburg Forest, the Wiehen Mountains, and the ankum Heights the past becomes alive. The diversity of this landscape lies in its long history: from the dinosaur footprint tracks at Bad Essen to the Doerenther cliffs, from porta Westfalica to the ankum Heights – 300 million years of geological history are waiting to be discovered.

Logo des Geoparks

Steckbrief

Natur- und Geopark TERRA.vita
UNESCO-Geopark
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Tel. + 49 541 5 01 42 17
FAX + 49 541 5 01 44 24
E-Mail: info@naturpark-terravita.de
Internet: www.naturpark-terravita.de

Lage in Deutschland
Karte des Geoparks
Detailkarte
Hier kommen Sie zur genauen Detailkarte. Evtl. entstehen längere Ladezeiten für die nachfolgende Seite (ca. 0,4 MB).
Hier klicken

GEFÜHRTE TOUREN MIT DEN TERRA.GUIDES
Dreißig ehrenamtliche Tourguides bieten das ganze Jahr über geführte Radtouren, Wanderungen und Exkursionen an. Neben der Erdgeschichte stehen dabei auch Themen wie Archäologie, Heilpflanzen oder Pilze auf dem Programm.

TERRA.TRAILS
Lernen Sie den UNESCO-Geopark auf zwei Rädern kennen! 18 beschilderte Routen führen in die spannendsten Teile von TERRA.vita und ermöglichen Ihnen auf über 500 Kilometern faszinierende Einblicke in die Landschaftsgeschichte von Teutoburger Wald, Wiehengebirge und Ankumer Höhen.

LEBENDIGE BERGBAU-GESCHICHTE
Eines der letzten aktiven Steinkohlebergwerke Deutschlands liegt im TERRA.vita Gebiet – der Kohlebergbau hat hier eine lange Tradition. Die Besucherbergwerke in Kleinenbremen und Osnabrück sowie das Bergbaumuseum in Ibbenbüren machen die Welt „unter Tage“ lebendig. In Hasbergen ermöglicht ein Besucherstollen einen Spaziergang unter dem versteinerten Wattenmeer.

STADT UND LAND
Als einzige Großstadt Deutschlands liegt die Friedensstadt Osnabrück inmitten eines UNESCO-Geoparks und bildet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge. In Bramsche-Kalkriese dreht sich alles um die historische Varusschlacht, die sich hier 9 nach Christus zutrug.


Besuchen Sie den Geopark auf dessen Webseite. Jetzt aufrufen

Highlights in bildern